07.08.2021 - 31.01.2022, 1 Woche
2 Personen / beliebig

Venetien - Berge und Meer in Oberitalien genießen

Die oberitalienische Region Venetien glänzt mit zahlreichen Highlights und hat daher einen vorderen Platz auf der Hitliste der Top-Ferienorte sicher. Dieser faszinierende Landstrich reicht von den schroffen Zinnen der Dolomiten bis an die Adriaküste. Im Landesinneren erwarten den Besucher faszinierende Metropolen wie Venedig, Verona oder Padua und beschauliche Orte, Palazzi und Burgen, Weinberge und Obstplantagen sowie die traumhafte Kulisse des Gardasees in den Ausläufern der Alpen. 

Für Sonnenhungrige ebenso wie für Aktivurlauber

Die enorme Vielseitigkeit der Region Venetien zieht Jahr für Jahr unzählige Touristen an. Wer einmal an einem schönen Sommertag von Treviso aus in der Ferne die schneebedeckten Gipfel der Dolomiten gesehen hat, weiß sofort warum. Venetien hat sowohl Erholungssuchenden als auch Aktivurlaubern eine Fülle an Urlaubsattraktionen zu bieten.

Allen voran natürlich die beliebte Adriaküste, die mit ihrem endlosen, perfekt gepflegten Sandstränden ideal für einen Badeurlaub sind – allein, zu zweit oder am besten gleich mit der ganzen Familie. Vor allem für kleine Kinder bietet das an den Küsten flach auslaufende Meer beste Bedingungen, sie können hier nach Herzenslust herumplantschen. Caorle, Bibione oder Lido di Jesolo zählen zu den besonders beliebten Resorts an der Adria.

La Serenissama: Ein Muss bei einer Reise nach Venetien

Von den quirligen Badeorten gut erreichbar ist die Hauptstadt der Region, Venedig. Die weltbekannte Lagunenstadt mit ihren unzähligen Kanälen, Brücken, verschwiegenen Gässchen sowie einem enormen Kulturangebot lockt Reisende aus der ganzen Welt an. Neben architektonischen Glanzleistungen vor allem aus der Zeit der Gotik kann hier ebenfalls das Schaffen von Künstlern wie Tizian und Tintoretto bestaunt werden.

Aber auch in Venedigs „kleiner Schwester“, dem nur 20 Kilometer entfernten Treviso begegnen Touristen auf Schritt und Tritt etliche Sehenswürdigkeiten. Auch das ebenfalls von zahlreichen Kanälen durchzogene Treviso wimmelt von Highlights, hier geht es aber deutlich entspannter und gelassener zu – auch was die Preise betrifft. Die von Bogengängen und mondänen Cafés geprägte Studenten-Stadt Padua hat ebenfalls bemerkenswerte Kunstwerke zu bieten, allen voran die einzigartigen Fresken des Künstlers Giotto sowie die mittelalterliche Basilika des Heiligen Antonius. 

Besuch bei Romeo und Julia

Ein weiteres Schmuckstück Venetiens ist das im Etschtal gelegene Verona, vielen vor allem als Schauplatz von „Romeo und Julia“ bekannt. Tatsächlich begegnet man hier auf Schritt und Tritt Orten, die mit dem legendären Liebespaar in Zusammenhang gebracht werden. Zu einem regelrechten Pilgerort hat sich das Haus der Familie Capuleti entwickelt mit dem vielberufenen Balkon. Neben einer faszinierenden Altstadt mit imposanten Palazzi und stillen Kirchen hat das romantische Verona auch noch ein Amphitheater aus römischer Zeit zu bieten, die weltbekannte Arena di Verona, in der im Sommer Opern- und Theaterfestspiele stattfinden.

Entspannung mit italienischem Flair

Perfekt für Erholungssuchende, die etwas für ihr Wohlbefinden tun möchten, sind Abano oder Montegrotto mit ihren Thermalquellen. In Venetien lässt es sich eben auch exzellent kuren. Die optimale Kombination aus Entspannung sowie Aktivurlaub bietet der Gardasee, das größte Binnengewässer in ganz Oberitalien. Er ist dank der „Ora“, der berühmten Winde von den Alpen in der Mittagszeit, besonders bei Surfern und Seglern extrem beliebt. Rund um den See sind zahllose beliebte Urlaubsorte mit klangvollen Namen wie Perlen aufgereiht; egal ob Sie sich für Riva, Limone, Torbole, Malcesine, Bardolino, Sirmione oder Peschiera entscheiden – Sie treffen garantiert eine gute Wahl! Denn alle Städtchen begeistern mit ihrem mediterranen Flair und einer einzigartigen Wohlfühlatmosphäre.

Immer eine gute Idee: Eine Reise nach Venetien im Winter

Der alpine Gardasee mit dem Naturpark Monte Baldo ist ebenfalls eine bei Radlern und Bikern beliebte Destination, wobei es sich hier ebenfalls fabelhaft wandern lässt. Wenn Sie das Hochgebirge lieben, dann werden Sie die nahegelegenen Dolomiten begeistern. Diese berühmte Gebirgsgruppe aus Kalkstein ist das optimale Terrain für alle Sporturlauber – sowohl im Sommer als auch im Winter. Cortina d’Ampezzo beispielsweise, im Gebiet Dolomiti Superski gelegen, gilt als einer der Top-Wintersportorte und wird deshalb oft liebevoll als die „Königin der italienischen Dolomiten“ bezeichnet. 1956 wurden hier sogar die Olympischen Winterspiele ausgetragen und noch heute zählt Cortina zu den Top-Destinationen für Wintersport-Fans.

 

Urlaubsangebote Venetien - Italien

  • Preis
  • Preis-Leistung
  • Weiterempfehlung