10.12.2021 - 05.06.2022, 1 Woche
2 Personen / beliebig

Sardinien - Naturparadies und Traumstrände im Mittelmeer

Lange Zeit galt Sardinien eher als Geheimtipp, doch inzwischen steigt die Beliebtheit der zweitgrößten Mittelmeerinsel stetig an – zu Recht! Sardinien hat Strände der Extraklasse zu bieten und ist dabei so vielseitig, dass nahezu jeder Urlauber hier sein ganz persönliches, kleines Paradies findet. Ganz besonders aber diejenigen, die sich für die Natur begeistern.

Strände soweit das Auge reicht

Wenn Sie mal wieder einen richtig schönen Badeurlaub erleben wollen, dann ist Sardinien eigentlich das optimale Reiseziel für Sie. Die Mittelmeerinsel hat unzählige Traumstrände mit feinstem Sand und kristallklarem Wasser zu bieten, kein Wunder bei über 1.800 Kilometern Küste! Bei Namen wie Costa Smeralda, Costa Rei, Costa Verde, Costa Paradiso und Costa del Sud kommen Kenner direkt ins Träumen, denn die Strände Sardiniens können teilweise locker denen in der Karibik Konkurrenz machen. Zumal Sie hier auch das große Glück haben, dass Sie manche der paradiesischen Küstenabschnitte und Buchten oftmals fast für sich alleine haben. Sardinien ist glücklicherweise noch nicht überlaufen, weshalb es sich hier gleich doppelt so gut erholen lässt.

Die Sommermonate sind perfekt für traumhafte Strandferien auf Sardinien, denn dann ist bestes Wetter garantiert und Sie dürfen rund elf Sonnenstunden pro Tag rechnen, wobei die Temperaturen gerne mal die 30 Grad Marke knacken.

Die besten Urlaubsgegenden bei einer Reise nach Sardinien

Einer der schönsten Abschnitte der Küste Sardiniens ist die bekannte Costa Smeralda, die zugleich ein bei Prominenten besonders beliebtes Reiseziel ist. Wer die nordöstliche Küste der Insel mit ihren schneeweißen Stränden und dem türkisfarbenen Wasser einmal in Echt gesehen hat, weiß warum. Es ist eine wahr gewordene Postkarten-Kulisse. 

Wenn Sie einen Familienurlaub planen, gibt es ebenso zahlreiche Ecken, wo Sie mit kleinen Kindern fabelhaft am Meer chillen können. Die Strände von Orri beispielsweise laufen lang und flach ins Wasser aus und sind perfekt für Kids. Aber auch an der Spiaggia di Porto Pino oder bei Porto Ainu können kleine Nichtschwimmer wunderbar plantschen und das erfrischende Naß genießen. Eine weitere Topadresse für Familien ist der Spiaggia di Monte Cogoni.

Planen Sie eher einen romantischen Urlaub zu zweit? Dann freuen Sie sich ebenfalls auf zahlreiche idyllische Buchten und Strände. Probieren Sie doch mal den Sos Iscraois in Posada aus oder die wunderschön vor einem Pinienhain gelegene Baia Sant´Anna. Falls Sie zudem Naturliebhaber sind, könnte Bassa Trinita, im Nationalpark La Maddalena im Norden Sardiniens gelegen, ihr absoluter Traumstrand sein. Wobei das inzwischen zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Nationalpark insgesamt sogar 70 Inselchen mit unzähligen Badegelegenheiten umfasst. 

Ideal für Aktive und Naturfans

Bei solchen Bedingungen kommen natürlich auch Wassersportler voll auf ihre Kosten.

Beispielsweise bietet die Westküste Sardiniens sensationelle Bedingungen für surfen und kiten, besonders beliebt ist Porto Pollo. An der Costa Paradiso z.B. lässt es sich zudem hervorragend tauchen und schnorcheln.

Doch auch an Land erwarten Sie auf Sardinien zahlreiche Entdeckungen, wobei Sie selbst entscheiden können, ob Sie lieber mit dem Mietwagen unterwegs sind oder mit dem Rad oder gar zu Fuß die Insel erkunden wollen. Insgesamt gibt es auf Sardinien vier Nationalparks, La-Maddalena, Isola Asinara, Sulcis sowie Supramonte-Gennargentu, in denen sowohl Rad- als auch Wandertouren möglich sind. Hinzu kommen übrigens noch einmal 26 Regionalparks … Abenteuerlustige sollten auf gar keinen Fall die Neptun-Grotte bei Alghero verpassen. Hierher kommt man nur per Boot und die skurrilen Felsformationen sind die Anfahrt absolut wert.

Sogar Kletterfans können sich ausleben, nahe Cagliari bietet die Gebirgsregion Monte dei Sette Fratelli allerbeste Bedingungen. Und im Winterhalbjahr dürfen sich hier Skisportler und Snowboarder ausleben. Sie sehen, hier kommen Naturliebhaber und Aktivurlauber voll auf ihre Kosten!

Kulturelle Highlights der bezaubernden Mittelmeerinsel

Lust auf etwas Kultur? Auch damit kann Sardinien aufwarten. Ein Highlight ist ein Besuch in der Stadt Cagliari, die gerne auch als historisches Zentrum der Insel bezeichnet wird. Schlendern Sie durch die engen Gässchen der Altstadt und besichtigen Sie den Dom sowie die Basilika. Ebenfalls empfehlenswert ist eine Stippvisite zum antiken Amphitheater.

Noch viel älter sind die Nuraghen, jene geheimnisvollen kleinen Steinbauten aus der Bronzezeit, die wie kleine Bienenstöcke aussehen. Nuraghen gibt es nur auf Sardinien, und zwar gleich Tausende. Eine der größten und ältesten ist Su Nuraxi in Barumini.

Mittelalterliches Flair versprüht dagegen das Städtchen Castelsardo. Es gilt als einer der schönsten Orte Italiens und zugleich genießt man vom Castello dei Doria einen atemberaubenden Rundumblick. Also nicht verpassen!

Urlaubsangebote Sardinien - Italien

  • Preis
  • Preis-Leistung
  • Weiterempfehlung