07.08.2021 - 31.01.2022, 1 Woche
2 Personen / beliebig

Ischia - Urlaubsträume im Golf von Neapel

Heiße Quellen, exotische Gärten, traumhafte Strände, italienische Lebensart, Fangopackungen, Berge und altehrwürdige Palazzi – die herrliche Vulkaninsel Ischia im Golf von Neapel hat einiges zu bieten. Kombinieren Sie doch einfach mal Erholung am Strand, Sightseeing und Aktivurlaub auf optimale Art und Weise miteinander, auf Ischia ist das problemlos möglich.

Die Insel der Thermalquellen

Die gerade einem 46 Quadratkilometer große italienische Mittelmeerinsel Ischia ist ein absolutes Naturphänomen. Grund dafür sind die mineralhaltigen Thermalquellen, die hier überall entspringen. Am beliebten Maronti-Strand kommen sie sogar an manchen Stellen kochend heiß aus dem Boden der Vulkaninsel! Die heilende Wirkung der Quellen wurde schon früh entdeckt, weshalb die Insel sich schließlich zu einem Kurort von Weltrang entwickelte. Durch das unvergleichliche Klima hier sowie die besonderen Bedingungen fasziniert das herrlich im Golf von Neapel gelegene Ischia zudem mit einer traumhaften, mediterran-üppigen sowie besonders artenreichen Vegetation.

Blitzschnell: Mit dem Flieger nach Ischia reisen

Dies ist auch der Grund, weshalb die Insel Ischia (gesprochen „Is-kia“ und nicht zu verwechseln mit dem Ischias, der so manche im Rücken plagt) mit Sicherheit einer der schönsten Orte für einen abwechslungsreichen Urlaub ist. Dabei ist die traumhafte Insel ein Ziel, das sich fast das ganze Jahr über ideal für Erholungsuchende eignet. Nur eine kurze Flugreise von Deutschland entfernt, ist Ischia im Sommer eine gute Destination für einen entspannten Urlaub. Überall erwarten Sie hier feinsandige Strände am kristallklaren Meer sowie kleine, verschwiegene Buchten, in denen es sich wirklich hervorragend den Tag verträumen und baden lässt. 

Badeurlaub der Extraklasse

Neben dem beliebten Maronti-Strand im Süden ist auch ein Tag am Strand von Cartaromana absolut zu empfehlen. Das Panorama ist unvergleichlich, denn hier befinden sich am Meeresboden römische Ruinen und Sie blicken direkt auf das imposante mittelalterliche Castello Aragonese auf einem vorgelagerten Felsen, das mit einer alten Steinbrücke mit Ischia verbunden ist.

Nutzen Sie die Gelegenheit und machen Sie sich auch einmal auf Erkundungstour. Schlendern Sie durch die kleinen Fischerdörfchen der Insel und genießen sie deren zauberhaftes Flair. Hier finden Sie auch überall Restaurants, in denen Sie frische Meeresfrüchte und Fisch auf köstliche Art und Weise zubereitet bekommen, auf Ischia hat das Fischerhandwerk eine lange Tradition. Mit einem Vino ist so ein Essen ein unvergleichlicher Genuss!

Verpassen Sie auch nicht den Ort Casamicciola Terme mit seinem malerischen Hafen und diversen Einkaufsmöglichkeiten. Ebenfalls lohnend ist ein Besuch von Lacco Ameno, von wo aus Sie den weltbekannten pilzförmigen Fungo-Felsen am besten betrachten können.

Forio wiederum ist berühmt für seine Gartenanlagen mit einem sensationellen Ensemble von blühenden Pflanzen aller Art. Ein Fest für die Sinne!

Abwechslung pur!

Aber auch kulturell gibt es auf Ischia einiges zu entdecken: Auf Schritt und Tritt begegnen einem hier Überbleibsel der Römerzeit, aber auch mittelalterliche Schlösser sowie Palazzi hat die charmante Mittelmeerinsel zu bieten. Oder spazieren Sie doch einfach mal durch die urigen Weingüter.

Wer im Urlaub gerne sportlich-aktiv unterwegs ist, wird ebenfalls begeistert von Ischia sein. Besonders gut eignen sich für Wandertouren das Frühjahr sowie die Herbstmonate mit ihrem etwas milderen Klima, denn in den Sommermonaten klettern die Temperaturen auf Ischia gerne mal über 30 Grad und bleiben auch nachts noch ausgesprochen angenehm. Die Insel vulkanischen Ursprungs hat ein ausgedehntes Netz von traumhaften Wanderwegen, auf denen Sie nicht nur die mediterrane Natur erleben, sondern zugleich auch atemberaubende Panoramen präsentiert bekommen. Besonders an wärmeren Tagen ist ein Spaziergang in den üppigen Wäldern aus Kastanien und Buchen sowie inmitten von Pinienhainen ein Traum. Aber auch für Touren mit dem Fahrrad eignet sich die vielseitige Mittelmeerinsel.

Im Inselinnern erwartet Sie zudem der Monte Epomeo mit 787 Metern Höhe. Von seiner Spitze aus haben Sie einen faszinierenden Blick über die gesamte Bucht von Neapel und können sogar das benachbarte Capri erkennen.

Da Ischia gerade einmal 30 Kilometer von Neapel entfernt liegt, ist die Mittelmeerinsel auch ein guter Ausgangspunkt für all diejenigen, die schon immer einmal Neapel und den Golf von Sorrent erleben wollten. Sogar ein Ausflug auf den legendären Vesuv lässt sich von Ischia aus unternehmen.

Urlaubsangebote Ischia - Italien

  • Preis
  • Preis-Leistung
  • Weiterempfehlung