07.08.2021 - 31.01.2022, 1 Woche
2 Personen / beliebig

Thessaloniki - Lebendig bei Tag und Nacht

Lange Zeit stand Thessaloniki im Schatten Athens und der griechischen Inseln, doch inzwischen entdecken immer mehr Leute die Faszination von Griechenlands zweitgrößter Stadt – sehr zu recht! Denn die Hafenstadt Thessaloniki begeistert durch spannende Sehenswürdigkeiten und eine absolut einmalige Atmosphäre. Kein Wunder, dass sie als der kulturelle Hotspot Griechenlands gilt.

Einst lebte hier in Makedonien der legendäre Feldherr und Welteroberer Alexander der Große, heute ist die Hauptstadt Makedoniens, Thessaloniki, eine Metropole voller Leben, die eigentlich niemals schlafen geht. Lange Zeit war Saloniki, wie die Stadt auch häufig genannt wird, meist lediglich die Stadt, in der die Flüge landeten, wenn man auf der nahen Chalkidiki Urlaub machte. Doch inzwischen entdecken immer mehr Städteurlauber  das vielseitige Thessaloniki als ideale Location, ebenso ist sie ein guter Zwischenstopp auf Ihrem Weg zu Ihrem Traumurlaub in der Region Chalkidiki.

Thessaloniki: Das Tor zur Chalkidi

Vielleicht ist es die Tatsache, dass die nordgriechische Hafenstadt keinen Strand vorweisen kann, weshalb Touristen um sie bislang eher einen Bogen gemacht haben. Doch diesen vermeintlichen Nachteil macht die bunte Metropole problemlos wieder wett, zumal Sie von hier aus mit dem Mietwagen in kürzester Zeit die Traumstrände der Chalkidiki-Halbinseln erreichen können. Nicht mal 20 Kilometer sind es etwa bis Agia Triada! Und wer spontane Sehnsucht nach Meer hat, kann die grandiose Uferpromenade im Hafen entlangschlendern, Schiffe bewundern und Seeluft schnuppern.

Quicklebendige und junggebliebene Metropole

Thessaloniki ist eine ausgesprochen geschäftige und junge Stadt, immerhin ist sie nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsstandort, sondern ebenfalls eine bedeutende  Universitätsstadt, die zahllose Studenten anzieht. Entsprechend trubelig wird es in der Metropole auch abends, in den Restaurants, Bars, Tavernen und Clubs wird die Nacht regelmäßig zum Tag gemacht. Absoluter Hotspot in Sachen Nightlife ist übrigens das bekannte Ladadika-Viertel.

Grandiose Panoramen

Eine Tour durch Thessaloniki starten Sie am besten am Wahrzeichen der Stadt: dem Weißen Turm. Der bekannte Turm befindet sich in einer kleinen Parkanlage und kann ganz leicht über die wunderschöne Uferpromenade erreicht werden. Vom Turm aus haben Sie eine einmalige Aussicht auf die Stadt und das Meer und das ist der beste Start, den man haben kann.  Einen weiteren schönen Panoramablick genießen Sie vom Trigoniou Turm, der zur Heptagyrion-Festung gehört. Auch wenn Thessaloniki an einem Hang liegt, sollten Sie dennoch vom Hafen aus hinauf zum höchsten Punkt schlendern. So haben Sie Gelegenheit, die zahlreichen schönen Ecken der Metropole zu entdecken. Alternativ können Sie auch mit dem Bus hinauf fahren.

Sehenswürdigkeiten von Weltrang

Thessaloniki, in dem auch Römer, Byzantiner und Osmanen ihre Spuren hinterließen, ist ebenfalls bekannt für seine beeindruckenden griechisch-orthodoxen Gotteshäuser. Von eher unscheinbar und verschwiegen bis hin zu prachtvollen Bauten, die mit reichlich Schmuck verziert sind, ist alles dabei. Bekannte Vertreter sind etwa die imposante Kirche Agios Dimitrios und das Kirchlein aus dem 14. Jahrhundert Agios Nikolas Orphanos.

Die berühmteste Kirche ist allerdings die Hagia Sophia, die bereits im 7. Jahrhundert erbaut wurde.

Weitere Highlights bei einer Reise nach Thessaloniki sind ein Besuch des Archäologischen Museums und ein Abstecher zu den römischen Relikten. Neben dem römischen Forum kann Thessaloniki den Triumphbogen des Galerius sowie das Mausoleum das spätantiken Kaisers vorweisen. Letzteres wird meist einfach nur als die Rotunde bezeichnet. Wer noch Lust auf mehr Geschichte hat, sollte das byzantinische Museum einplanen. Einen Kontrapunkt mit moderner Technik bietet dagegen das Noesis, ein Wissenschaftsmuseum.

Genießen gehört hier einfach dazu

Nach so viel Kultur hat man sich auf jeden Fall eine Erholungspause verdient – wie wäre es mit einem Stopp auf der Platia Aristotelous? Dies ist einer der beliebtesten und wichtigsten Plätze Thessalonikis, wo man auch zahlreiche Restaurants und Cafés findet. Thessaloniki ist auch in Sachen Genuss ganz weit vorne, deshalb sollten Sie unbedingt genug Zeit einplanen, um auch die kulinarischen Highlights genügend zu würdigen. Verpassen Sie auch nicht den Bezesteni Market! In den osmanischen Markthallen erwartet Sie nicht nur eine faszinierende Atmosphäre, sondern auch jede Menge Spezialitäten und Delikatessen sowie Bekleidung und Ledersachen.

Apropos: Auch Shoppen lässt es sich ganz hervorragend in Thessaloniki. Denn über die ganze Stadt verteilt sind unzählige Straßen mit großen und kleinen Geschäften von Luxus-Labels bis hin zu Läden mit wunderschönen Unikaten. Eine Reise nach Thessaloniki lohnt sich eben in jeder Hinsicht.

Urlaubsangebote Thessaloniki - Griechenland

  • Preis
  • Preis-Leistung
  • Weiterempfehlung