17.06.2021 - 11.12.2021, 1 Woche
2 Personen / beliebig

Fuerteventura im kanarischen Archipel - Vulkanische Landschaften und kristallklares Wasser

Reisen nach Fuerteventura - was muss man gesehen haben?

Urlaub auf Fuerteventura bedeutet traumhafte, saharahelle Sandstrände, türkisblaues Meer, atemberaubende Landschaften, Wüsten, Vulkane und rund 300 Sonnentage im Jahr. Die durchschnittliche Temperatur beträgt 22 Grad, zum Teil auch wärmer. Kälter als 18 Grad wird es sehr selten. Auch im Sommer wird es nie zu heiß, denn es ist immer etwas windig. Niederschläge gibt es kaum. Neben Sonnenanbetern und Badefreudigen lockt die zweitgrößte Kanareninsel im Atlantischen Ozean auch Wanderer und Wassersportler das ganze Jahr über zum Surfen und Kiten an. Daneben gibt es bei Reisen nach Fuerteventura verschiedene Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

Was muss man bei Reisen nach Fuerteventura alles sehen und erleben?

Die kanarische Insel hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, beispielsweise:

- Berg Monte Tindaya mit den beeindruckenden Felsmalereien

- Hauptstadt Puerto del Rosario

- Fuerteventuras Leuchttürme Punta de Jandía im Südwesten der Insel

- idyllische Hafenstädte

- romantische Fischerorte wie Gran Tarajal oder La Lajita

Ein Ausflug in den beliebten Park Natural de Corralejo, der mit den hohen Dünen aus Muschelkalk-Sand begeistert, sollte ebenso nicht fehlen. Hierbei handelt es sich um eine Dünenlandschaft, die unter Naturschutz steht. Die rund 2.500 Hektar große Sandkiste fasziniert mit mehr als 10 Meter hohen Sandbergen. Weitere Highlights sind der Aussichtspunkt Mirador Morrovelosa und der Oasis Tierpark mit dem zauberhaften botanischen Garten, in dem zum Beispiel eine beachtliche Kakteensammlung bestaunt werden kann. Er befindet sich in La Lajita und ist für Familien mit Kindern ideal. Sie werden sich an den rund 250 Tierarten und mehreren Tiershows erfreuen. Ebenso sehenswert ist das eindrucksvolle Salzmuseum Salinas del Carmen.

Die schönsten Strände von Fuerteventura erkunden

Auf der Kanareninsel scheint die Sonne fast jeden Tag und die Winter sind mild. Dies bietet perfekte Bedingungen, um bei Reisen nach Fuerteventura schöne Stunden an den unzähligen Traumstränden zu verbringen. Der 26 Kilometer lange, helle Costa Calma ist ein wahres Eldorado für Sonnenanbeter, Strandspaziergänger und Surfer. Der Strand von Cofete ist für alle ideal, die Ruhe und Abgeschiedenheit suchen. 

Empfehlenswert sind auch die wunderschön gelegenen, beschaulichen Strände Sotavento Beach und Esmeralda Strand. Eine Besonderheit ist der Playa el Majanicho, an dem weiße Kalkalgen an den Strand gespült werden. Sie haben eine Ähnlichkeit mit Poppcorn. Weitere beliebte Strände auf Fuerteventura sind:

- Playa Corralejo

- Playa de Esquinzo

- Playa del Matorral

Für Kite- und Windsurfer sind Reisen nach Fuerteventura optimal. Der Grund sind die perfekten Windverhältnisse und ganzjährig gleichbleibend hervorragende Wellen. Surfer sind beispielsweise am Playa Sotavento oder La Pared gut aufgehoben. Wenn der Wind richtig steht, kann hier bis abends gesurft werden. Es gibt einige Surfverleihs. Taucher kommen in den Gegenden Morro Jable oder Tarajalejo auf ihre Kosten. Sie sind für ihre faszinierenden Unterwasserwelten bekannt. Sie bestechen durch eine klare Sicht und einen hohen Fischreichtum.

Wandern auf Fuerteventura

Fuerteventura bietet Besuchern nicht nur viele Wassersportangebote, sondern ebenso zahlreiche gut ausgebaute Wanderwege. Viele entdecken bei ihren Reisen auf die Insel die erloschenen Vulkane und genießen eine traumhafte Aussicht. Wer gern wandert, sollte den Vulkan Calderon Hondo erklimmen und wird, oben angekommen, mit eindrucksvollen Blicken in dessen Krater belohnt. Nach der Wanderung sorgt das glasklare Meer für die perfekte Abkühlung.

Wer sich nach einem traumhaften Strandurlaub bei schönem Wetter sehnt, faszinierende Landschaften erkunden, wandern und verschiedene Sehenswürdigkeiten entdecken möchte, sollte nach Fuerteventura reisen. Die südlich von Lanzarote gelegene Insel, die dank des milden Klimas und der vielen Sonnenstunden den Beinamen "Frühlingsinsel" hat, wird all diesen Ansprüchen gerecht.